Progressive Muskelentspannung

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PMR)

Die Methode der Progressiven Muskelentspannung oder Relaxation wurde erstmals 1929 von dem amerikanischen Arzt und Physiologen Edmund Jacobson (1885-1976) beschreiben. Er hatte sich intensiv mit der Funktionsweise der Muskulatur beschäftigt und dabei herausgefunden, dass Anspannungen der Muskulatur häufig mit innerer Unruhe, Stress und Angst auftreten. Er besteht demnach eine Wechselbeziehung zwischen psychischer und muskulärer Spannung. Die Methode geht auf die Beobachtung Jacobsons zurück, dass auf eine kurzzeitige Anspannung einer Muskelgruppe eine Zeit der vertieften Entspannung folgt

Progressive Muskelrelaxation heißt wörtlich übersetzt: „fortschreitende Entspannung“. Verschiedene Muskelgruppen werden nacheinander angespannt und entspannt,  so dass sukzessive ein vertiefter Ruhezustand erreicht  wird. Dabei wird ganz besonders auf die Wahrnehmung zwischen dem angespannten und entspannten Zustand geachtet.
Die PMR kann ohne Hilfsmittel jederzeit an jedem Ort durchgeführt werden.

Kursangebot Progressive Muskelentspannung

Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

In diesem Kurs erlernen Sie die Methode der Progressiven Muskelentspannung sowohl im Liegen als auch im Sitzen.  Sie lernen schon bald, die muskuläre Entspannung bewusst und aktiv herbeizuführen.
Krankenkassen zertifiziert!

Prpgressive Muskelentspannung Wochenend- Kompaktkurs

An nur einem Wochenende erlernen Sie in einem Kompaktkurs die Methode der Progressiven Muskelentspannung kennen. Dieser Kompaktkurs richtet sich an Personen, die aus zeitlichen oder familiären Gründen nicht an einem
8-Wochenkurs teilnehmen können. Der Kurs findet jeweils Samstag und Sonntag Nachmittag statt.
Krankenkassen zertifiziert!

 

„Es gibt Wichtigeres im Leben, als nur sein Tempo zu beschleunigen“

(Mahatma Gandhi, indischer Rechtsanwalt und Staatsmann, 1869 – 1948)

Präventionskurs der gesetzlichen Krankenkassen

Die Krankenkassen unterstützen Sie, indem Sie die Kosten für die Teilnahme an Präventionskursen anteilig oder ganz übernehmen.
Eine regelmäßige Teilnahme an den Kurse (mind. 80 %) ist dafür Voraussetzung.
Sie erhalten nach Beendigung des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie zusammen mit der Rechnung  bei Ihrer Krankenkasse einreichen.
Bitte erkundigen Sie sich in jedem Fall bei Ihrer Krankenkasse.

Kursanmeldung über Kursplan