Autogenes Training

Autogenes Training

Autogenes Training zählt zu den bekanntesten und den am besten erforschten Entspannungstechniken. Autogenes Training wurde von dem Nervenarzt J.H.Schultz entwickelt, der es als Verfahren zur „konzentrativen Selbstentspannung“ (Selbst-Beruhigung) bezeichnete.
Es basiert auf dem Prinzip der Selbstbeeinflussung (Autosuggestion), d.h. man lernt mit „passiver Konzentration“  Einfluss auf die Muskeln, den Kreislauf und das vegetative Nervensystem  zu nehmen. Dadurch werden Veränderungen in den Organfunktionen und tiefgreifende Entspannungsreaktionen erreicht.

Kursangebot Autogenes Training

 

Autogenes Training  – Grundstufe

Autogens Training für zwischendurch
In diesem Kurs lernen Sie eine „benutzerfreundliche“ Form des Autogenen Trainings, d.h. die kurzen Übungseinheiten werden überwiegend im Sitzen durchgeführt um einen guten Alltagstransfer zu gewähren.
Krankenkassen zertifiziert!

Autogenes Training – konzentrative Selbstentspannung
In diesem Kurs lernen Sie das Autogene Training sowohl im Liegen als auch im Sitzen. Hier liegt die Betonung auf der ausführlichen Form im Liegen unter Anleitung.
Krankenkassen zerifiziert!

Autogenes Training Wochenend-Kompaktkurs
An nur einem Wochenende erlernen Sie in einem Kompaktkurs die Methode des Autogenen Trainings kennen. Dieser Kompaktkurs richtet sich an Personen, die aus zeitlichen oder familiären Gründen nicht an einem
8-Wochenkurs teilnehmen können. Der Kurs findet jeweils Samstag und Sonntag Vormittag statt.
Krankenkassen zertifiziert!

Autogenes Training Mittelstufe – formelhafte Vorsatzbildung

In diesem Kurs erlernen Sie Ihre persönliche Formel (formelhafte Vorsatzbildung) zu erstellen und anzuwenden. Durch regelmäßiges Üben entsteht ein konzentrierter Zustand also eine leichte Trance, in der das Unterbewusstsein besonders aufnahmefähig (suggestibel) ist. Hier können Sie durch die Anwendung Ihres „persönlichen Leitsatzes“  individuelle Probleme besser bearbeiten um eine gezielte Verhaltensänderung oder persönliche Ziele zu erreichen. Dieses Mentaltraining dient der langfristigen Selbstbeeinflussung und wird auch als Selbsthypnose bezeichnet.

Autogenes Training Oberstufe

Mit autosuggestiver Selbstbeeinflussung erreichen wir beim Autogenen Training den Zugang zum Unterbewusstsein. Sie lernen verschiedene Formeln autosuggestiv an das Unterbewusstsein zu richten und entspannungsfördernde innere Bilder und Imaginationen entstehen zu lassen.

Der Oberstufenkurs kann auch von Personen mit allgemeinen Vorkenntnissen in Entspannungsfähigkeit besucht werden.

Statt zu sagen: Sitz nicht einfach nur da – tu irgendetwas, sollten wir das Gegenteil fordern: Tu nicht einfach irgendetwas – sitz nur da.

(Thich Nhat Hanh)

Präventionskurs der gesetzlichen Krankenkassen

Die Krankenkassen unterstützen Sie, indem Sie die Kosten für die Teilnahme an Präventionskursen anteilig oder ganz übernehmen.
Eine regelmäßige Teilnahme an den Kurse (mind. 80 %) ist dafür Voraussetzung.
Sie erhalten nach Beendigung des Kurses eine Teilnahmebestätigung, die Sie zusammen mit der Rechnung  bei Ihrer Krankenkasse einreichen.
Bitte erkundigen Sie sich in jedem Fall bei Ihrer Krankenkasse.

Kursanmeldung über Kursplan